Samstag, 16. Januar 2010

DGOU fordert nationales Endoprothesenregister

Laut KU Gesundheitsmanagement umfassen die Forderungen der DGOU an die Beteiligten im Gemeinsamen Bundesausschuss folgende Punkte:

  • "Alle eingebauten und gewechselten Endoprothesen müssen vollständig erfasst werden.
  • Sachverstand und Erfahrung der wissenschaftlichen Fachgesellschaften müssen umfassend institutionalisiert eingebunden und in ihren qualitätssichernden Konsequenzen genutzt werden.
  • Die Industrie muss mit eingebunden werden."

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen